Kreditkarte für Studenten

Vorteile und Möglichkeiten einer Kreditkarte für Studenten

Ob im Internet Waren bestellen, im Urlaub ein Auto mieten oder bei einem Auslandssemester ein international anerkanntes Zahlungsmittel zu nutzen: Mit einer Kreditkarte für Studenten stehen flexible finanzielle Möglichkeiten offen, die sich dank besonderer Angebote für diese Zielgruppe teils sogar kostenlos nutzen lassen. Mit einem optionalen Dispo lassen sich finanzielle Engpässe kurzzeitig überbrücken.

Welche Vorteile bietet eine Kreditkarte Studenten? Welche Alternativen gibt es? Wofür können bei einer Kreditkarte für Studenten Kosten entstehen?

Häufig gestellte Fragen

Viele Karten werden ohne Grundgebühr angeboten (kostenloses Geldabheben inklusive), für die Disponutzung fallen aber Zinsen an. Wie hoch diese Zinsen bei den unterschiedlichen Anbieter sind, kannst du einfach online im Kreditkarten-Vergleich  sehen.

Bedenke, dass die Anschaffung selbst zwar in der Regel kostenlos ist, aber zusätzliche Gebühren anfallen können, für Sollzinsen, Fremdwährungsgebühren, ggf. das Geldabheben und die Bereitstellung einer neuen Kreditkarte bei Verlust.

Ja, um flexibel bezahlen und Geld abheben zu können, ist es sinnig eine Kreditkarte zu haben. Besonders wenn du ein Auslandssemester machst, wirst du ohne Kreditkarte nicht auskommen. Die Autovermietung beispielsweise funktioniert international nicht ohne Kreditkarte.

Du willst dich über die besten Anbieter informieren, dann nutze dieses hilfreiche Tool: Zum Kreditkarten-Vergleich

In der Regel bis zu 500 Euro, in Kombination mit einem verknüpften Girokonto können es bis zu 1.000 Euro sein oder sogar mehr. Ist dir ein großes Dispo wichtig, solltest du unbedingt die unterschiedlichen Kreditkarten vergleichen und dir so den besten Anbieter raussuchen.

Hier wird ein bestimmtes Guthaben aufgeladen, das dann als Maximum verfügbar ist. Viele Studenten bevorzugen diese Art der Kreditkarte, weil sie einen nicht dazu verführt zu hohe Beträge auszugeben. Auf der anderen Seite bist du jedoch in einem finanziellen Notfall nicht besonders flexibel.

Vorteile der Kreditkarte

Viele Banken bieten für eine Kreditkarte für Studenten besonders attraktive Konditionen. In erster Linie können Studenten davon profitieren, dass viele Kreditkarten kostenlos sind, da keine Grundgebühr anfällt. Wenn du dich für einen Anbieter mit einem solchen Angebot entscheidest, musst du prinzipiell nichts für die Karte zahlen. Da auch eine Kreditkarte für Studenten mit einem Konto verknüpft sein muss, erhältst du als weiteren Vorteil meistens ein kostengünstiges Girokonto.

Zu den weiteren Vorteilen je nach Anbieter gehört, dass du weltweit umsonst Geld abheben kannst. Bei manchen Banken bekommst du den internationalen Studentenausweis (ISIC) mit der Kreditkarte ausgehändigt.

So kannst du bei einem Auslandssemester die eine oder andere Vergünstigung nutzen. Immer mehr Banken bieten bei einer Kreditkarte für Studenten spezielle Cashbackprogramme mit Onlinehändlern, sodass sich ein gewisses Sparpotenzial nutzen lässt. Und bei sehr vielen Kreditkarten für Studenten kannst du auch auf einen kleinen Disporahmen zurückgreifen, wenn du dir spontan etwas kaufen möchtest oder musst.

Zu den funktionalen Vorteilen der Nutzung von Kreditkarten (vor allem im Ausland) zählt, dass die Zahlung sehr schnell erledigt ist. Kaum ist die Karte eingelesen, ist der Vorgang auch schon abgeschlossen. Münzen und Scheine in einer fremden Währung zusammenzusuchen wird definitiv länger dauern. Die Abrechnungen für eine Kreditkarte für Studenten kannst du in der Regel online einsehen, sodass du alle Ausgaben immer auf einen Blick nachvollziehen kannst.

Vorteile einer Kreditkarte für Studenten:

  • meist kostenlos
  • Giro-Konto gratis dazu
  • weltweit umsonst Geld abheben
  • sehr schnelle Zahlung
  • Cashbackprogramm in vielen Online-Shops 
  • Bei Verlust problemloses sperren
  • teilweise geschenktes Startguthaben
  • modernes Bezahlen auch online!

Unsere Empfehlungen

ING

Eröffnest du bei der ING ein Girokonto, erhältst du kostenfrei eine VISA-Kreditkarte dazu. Mit der VISA-Card kannst du ohne Probleme Geld im Ausland abheben und auch direkt damit bezahlen. Innerhalb des EURO-Raums ist das Bezahlen und Abheben kostenlos, bei anderen Währungen kommt ein 1,75 % Auslandseinsatzentgelt dazu.

  • Verfügungsrahmen pro Woche 4.000 €
  • Kostenloser Wunsch-PIN
  • Direkte Abrechnung
  • Internetbanking per App

DKB-Cash

Mit der kostenlose VISA-Kreditkarte von DKB-Cash kannst du nicht nur weltweit kostenlos Bargeld abheben, sondern bekommst auch gleich ein kostenloses Girokonto mit dazu. Der Guthabenzins der DKB-VISA-Card beträgt 0,2 % p. a., heißt, dein Geld arbeitet für dich. Zusätzlich kannst du mit der DKB-VISA-Card noch schneller bezahlen indem du die Möglichkeit nutzt und an der Kasse kontaktlos bezahlst.

  • 0,2 % p. a. Guthabenzins bis 100.000 Euro
  • 6,9 % Dispozins
  • Weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben
  • Keine Kontoführungsgebühren

Santander 1plus Visa Card

Die Visa-Card von Santander kostet keine Jahresgebühr und ist damit perfekt für Studierende geeignet, die eine Kreditkarte nur ein paar Mal im Jahr brauchen, um im Ausland zu bezahlen. Auch bei der Santander 1plus Visa-Card ist das bezahlen im Ausland kostenfrei, auch für das Abheben von Bargeld musst keine zusätzliche Gebühr im In- & Ausland bezahlen. Zusätzlich erhälst du beim Tanken einen 1 % Tankrabatt.

  • Kostenlose Visa-Card
  • Kostenlose Bargeldabhebung im In- & Ausland
  • 13,98 % Effektiver Jahreszins
  • Verfügungsrahmen von 2.000 Euro

comdirect

Bei comdirect erhälts du eine kostenlose VISA-Card bei der Eröffnung eines Girokontos. Mit der Kreditkarte kannst du kostenlos in Euro-Ländern bezahlen und Geld abheben. Als besondere Sicherheitsmaßnahme bietet comdirect eine SMS-Info-Service an, der dich bei Zahlungen ab 200 Euro oder bei einem Länderwechsel automatisch per SMS informiert. So hast du immer den vollen Überblick über deine Umsätze.

  • Kostenlose VISA-Card
  • Kontaktlose Bezahlfunktion
  • 3-Raten-Service
  • 24/7 Kundenbetreuung

Barclaycard for Students

Das besonderer an der Barclaycard for Students ist, dass du sowohl eine VISA-Card als auch eine Mastercard bekommst. Somit hast du die größten Anbieter abgedeckt und kannst an 30 Millionen Akzeptanzstellen weltweit bezahlen. Zwar kosten beide Karten eine Jahresgebühr von 12 Euro, diese wird dir aber im ersten Jahr geschenkt.

  • Kreditkarten-Doppel aus Mastercard und VISA-Card
  • Verfügungsrahmen von 1.000 Euro
  • Sollzinssatz 16,99 % p. a.
  • Effektiver Jahreszins 18,38 %

free

Die free Mastercard Gold ist die Mastercard-Kreditkarte der Advanzia Bank. Du kannst mit der free Mastercard innerhalb deines persönlichen Verfügungsrahmens ohne Gebühren bargeldlos einkaufen und Bargeld am Bankautomaten abheben. Dabei sind deine Umsätze über die free Mastercard entweder in einem Betrag zu begleichen oder in kleinen Teilzahlungen.

  • 0 € Jahresgebühr
  • 0 € Bargeldgebühr
  • Gratis Reiseversicherung
  • Keine Auslandseinsatzgebühr

VIABUY

Bei VIABUY handelt es sich um eine Prepaid Mastercard. Wie mit einer herkömmlichen Mastercard Kreditkarte kannst du damit problemlos zahlen und weltweit an über 2 Millionen Geldautomaten Bargeld abheben, allerdings musst du dafür erst Geld auf die Karte laden. Eine Überziehung wie bei herkömmlichen Kreditkarten ist so nicht möglich und du bist sicher vor der Schuldenfalle.

  • Einmalige Gebühr bei Abschluss 69,90 €
  • Jahresgebühr 19,90 €
  • Kartenzahlung in Euro kostenfrei
  • Kostenloses Aufladen

Weitere Kreditkarten für Studenten im Vergleich

Kreditkarte Studenten Vergleich

Ein größere Auswahl an Kreditkarten findest du in unserem Kreditkartenvergleiche. Hier sind verschiedene Angebote kurz und knapp aufgeschlüsselt und du kannst dir einen guten Überblick verschaffen.

Geringe Hürden bei der Beantragung einer Kreditkarte für Studenten

Vorteile zeigen sich auch bei der Beantragung einer Kreditkarte: Studenten müssen in der Regel keine Bonität und kein Gehalt nachweisen, zumal dies meistens auch schwierig wäre. Aufgrund des jungen Alters können Banken kaum auf aussagekräftige Schufa-Daten zurückgreifen. Die Hürden, an eine sehr kostengünstige Kreditkarte für Studenten zu gelangen, sind als sehr gering zu bezeichnen.

In der Regel keine Bonitätsprüfung und kein Gehaltsnachweis!

Durch globale Geschäftsaktivitäten von Unternehmen und international anerkannten Studienabschlüssen (Bachelor und Master) werden Auslandssemester für Studenten zur Selbstverständlichkeit. Mit einer Kreditkarte im Portemonnaie kannst du weltweit sichergehen, problemlos Geld abheben und bezahlen zu können. Im Gegensatz zu Deutschland wird die Kreditkarte in den USA oder auch in Skandinavien sehr viel häufiger und selbstverständlicher genutzt. Es kann schließlich keine Alternative sein, große Bargeldbestände mitzunehmen und die Funktionalität der EC-Karte ist schon außerhalb der EU nicht mehr garantiert.

Kreditkarte fürs Ausland

Kreditkarte Student Ausland

Wenn du während des Auslandssemester finanziell flexibel sein willst, dann kannst du auf eine Kreditkarte für Studenten nicht verzichten. Wie bereits angesprochen, ist die Kreditkarte in den USA, aber auch in Großbritannien und Australien ein tägliches Zahlungsmittel. Du kannst überall einkaufen und bei Bedarf an Geldautomaten Bargeld abholen.

Falls du dir vor Ort ein Auto mieten willst, ist eine Kreditkarte für Studenten unerlässlich. Die große Mehrheit der Autovermietungen akzeptiert nur Kreditkarten, um Beträge für die zu hinterlegende Kaution zu blocken.

Wenn du im Internet etwas bestellen oder Flüge buchen möchtest, dann kannst du mit einer Kreditkarte ein weltweit anerkanntes und sehr sicheres Zahlungsmittel nutzen. Gerade im Ausland solltest du aus Sicherheitsgründen keine großen Bargeldbestände horten. Letztlich weißt du gar nicht, welche Summen wofür tatsächlich anfallen. Mit einer Kreditkarte für Studenten bist du insofern zahlungstechnisch immer auf der sicheren Seite.

Prepaid vs. Kreditkarte

Auf der Suche nach Alternativen für eine Kreditkarte für Studenten bist du vielleicht schon auf eine Prepaid-Kreditkarte gestoßen. Wie der Name es schon verrät, musst du eine solche Kreditkarte erst mit Guthaben aufladen. Das funktioniert meistens mit einer Überweisung vom Girokonto. Der gesamte Zahlungsverkehr wird über dieses Guthaben abgewickelt und nicht über einen Kreditrahmen.

Durch die Eigenheiten einer Prepaid-Kreditkarte kannst du nur das ausgeben, was sich als Guthaben auf der Karte befindet. Dies mag als volle Kostenkontrolle als Vorteil erscheinen, kann aber aufgrund der fehlenden Zahlungsflexibilität durchaus als Nachteil gesehen werden. Eine Prepaid-Kreditkarte für Studenten bekommst du auf Antrag hin relativ problemlos. Ob eine solche Prepaid-Kreditkarte für Studenten völlig kostenlos ist, zeigt ein Blick auf die Vertragsdetails.

Vorteile einer Prepaid-Kreditkarte für Studenten Nachteile einer Prepaid-Kreditkarte für Studenten
✔ volle Kostenkontrolle: keine Verschuldung möglich✘ Funktionsumfang: gerade im Ausland werden solche Kreditkarten nicht überall problemlos akzeptiert (z.B. bei der Anmietung von Autos oder Hotelzimmern)
✔ leichter Zugang, auch ohne positive Bonität ist eine Kreditkarte für Studenten erhältlich✘ bei einigen Prepaid-Kreditkarten für Studenten sind Jahresgebühren zu entrichten
✔ bei Verlust der Prepaid-Kreditkarte reduziert sich das Risiko auf den aufgeladenen Betrag
✔ flexible Alternative für Studenten, die keine 'richtige' Kreditkarte wollen

Welche Kreditkarte für Studenten für dich die Richtige ist, hängt von der persönlichen Nutzung ab. Wenn du in keinem Fall einen kurzfristigen Kredit aufnehmen willst, dann ist die Prepaid-Variante prüfenswert. Wenn du dir alle Zahlungsoptionen (vor allem auch grenzüberschreitend im Ausland) offenhalten willst, dann ist eine konventionelle Kreditkarte für Studenten die bessere Wahl. Optimal sind in beiden Fällen Tarife, die für die normale Nutzung keine Kosten vorsehen.

Kosten & Gebühren

Wenn eine Kreditkarte für Studenten kostenlos ist, dann bezieht sich diese Aussage meistens auf die nicht vorhandene Jahresgebühr. Alternative Angebote, die sich nicht explizit an Studenten richten, beinhalten meistens eine Jahresgebühr, zu der noch weitere Kostenfaktoren anfallen können. Ohne die Grundgebühr ist eine Kreditkarte für Studenten per se aber kostenlos, solange für Deckung immer gesorgt ist und die oben angesprochenen Serviceleistungen keinen Aufpreis verursachen.

Du solltest aber bei der Auswahl einer passenden Kreditkarte für Studenten nicht nur darauf achten, dass es keine Jahresgebühr gibt. Folgende Faktoren können letztlich doch für eine Kostenbelastung sorgen, was für ein knappes Studentenbudget schnell zu einem finanziellen Problem werden kann:

  • Sollzins: Wie hoch fallen die Zinsen aus, wenn der verfügbare Dispo genutzt wird?
  • Bargeldgebühr: Ist das Abheben von Bargeld (welt)weit kostenlos oder fallen Gebühren an?
  • Fremdwährungsgebühr: Während des Auslandssemesters kann es zu solchen Gebühren kommen, wenn die Abrechnung nicht in Euro erfolgt
  • Verlust der Kreditkarte: Studenten müssen bei einigen Anbietern hierfür Gebühren aufbringen

Der Begriff ‚gebührenfrei‘ bezieht sich bei einer Kreditkarte für Studenten üblicherweise auf die Jahresgebühr. Du solltest aber im Hinterkopf haben, dass für die genannten Fälle (besonders im Ausland) durchaus weitere Kosten anfallen können.

Kreditkarte für Studenten Gebühren

Dispo für Studenten

Generell empfiehlt es sich, verschiedene Angebote zu vergleichen. So kannst du die für dich am vorteilhaftesten Bedingungen idealerweise kostenlos nutzen. Viele Kreditkarten für Studenten räumen dir auch einen kleinen Dispokredit ein, der sich in der Regel in einer Höhe von bis zu 500 Euro bewegt. Kleine finanzielle Engpässe können so flexibel mit Hilfe der Kreditkarte für Studenten überwunden werden.

Dispokredit in der Regel bis zu 500 €. Zu beachten ist die Art & Weise der Rückzahlung!

Zu beachten ist, wie der Dispokredit zurückgezahlt wird. Üblich ist eine Rückzahlung in Raten, was den meisten Studenten sehr entgegenkommen dürfte. Um der Gefahr der Überschuldung zu entgehen, sollte diese finanzielle Option aber nicht regelmäßig genutzt werden. Ohne einen Studentenjob bzw. ein regelmäßiges Einkommen kann es schwierig werden, die Schulden abzubauen. Du solltest auch beachten, dass die Inanspruchnahme des Dispositionskredites in der Regel nicht kostenlos ist.

Gerade für fällige Dispozinsen können Kosten auch bei einer Kreditkarte für Studenten ohne jährliche Grundgebühr anfallen. Einmal mehr zeigt sich bei diesem Thema, dass bei einem Vergleich für eine kostenlose Kreditkarte für Studenten möglichst alle Faktoren einbezogen werden sollten.

Tipps für deine Studienfinanzierung

BAföG mit Kreditkarten

BAföG zur Studienfinanzierung

Wenn du eine Möglichkeit suchst dein Studium zu finanzieren, könnte BAföG genau das richtige sein. Welche Vorteile es dir bietet, kannst du hier nachlesen:

Mehr zum BAföG

Steuererklärung als Student mit Kreditkarte

Steuererklärung als Student

Als Student kannst du dir mit einer Steuererklärung im Schnitt 974€ zurückholen! Wie du ganz einfach eine Steuererklärung machst, erfährst du hier:

Mehr zur Steuererklärung als Student

Studenten Versicherung mit Kreditkarte

Versicherung für Studenten

Hast du gewusst, dass manche Versicherungen Angebote speziell für Studenten haben? Hier erfährst du wie du am besten eine Versicherung abschließt:

Mehr zu Versicherungen für Studenten

Wie gefällt dir dieser Beitrag?